Warum E-Mail Marketing der Schlüssel zu mehr Kunden ist

June 23, 2020

Wenn du dich fragst ob die verstaubte E-Mail tatsächlich so wichtig ist wie alle tun, die sich intensiv mit Online Marketing Kanälen beschäftigen, dann schau dir mal diese Statistiken an:

  • 95% der Verbraucher überprüfen täglich ihre persönlichen E-Mails. Wenn Ihre Nachricht ihren Posteingang erreicht, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie diese sehen werden.[*]
  • 81% der kleinen Unternehmen verlassen sich auf E-Mail als primären Online-Kundengewinnungskanal.[*]
  • 59% der Marketingexperten sagen, dass sie mit E-Mail Marketing den größten Erfolg im Vergleich zum eingesetzten Kapital erwirtschaften.*

Was sagen uns diese Statistiken?

E-Mail Marketing wird nicht verschwinden, ganz im Gegenteil. Wir verbringen enorm viel Zeit sowohl in unseren privaten als auch beruflichen E-Mail Accounts. Und die Daten deuten darauf hin, dass dies der Ort ist an dem eine große Anzahl an Verbraucher markenbezogene Kommunikation erhalten möchten. Auch der globale Markt der Verbraucher, die Zugang zu E-Mail haben, wächst weiter, weshalb immer mehr Unternehmen davon profitieren, wenn sie lernen, wie sie ihre E-Mail-Liste erweitern, pflegen und von ihr profitieren können.

Vertrauen und informierte Kaufentscheidungen: Beim E-Mail Marketing geht es in erster Linie um deine Kunden – behalte diese goldene Regel im Hinterkopf.

Ein weiteres wichtiges Argument, dass für den Aufbau deiner E-Mail Liste spricht, ist die Tatsache, dass die meisten Menschen beim ersten Besuch deiner Website nicht kaufen werden. Geschäftsbeziehungen bauen auf Vertrauen auf und Vertrauen braucht Zeit. Dies sieht in der Praxis so aus, dass sich Personen, die an deinem Produkt oder an deiner Dienstleistung interessiert sind, in deine E-Mail Liste eintragen und durch deine E-Mails alles lernen, was sie wissen müssen, um eine informierte Kaufentscheidung treffen zu können.

Wenn du deine Liste organisch aufbaust und in einem ersten Schritt interessante Gratis-oder Rabatt-Angebote deinen Website-Besuchern anbietest damit diese sich für deinen Newsletter registrieren, dann kannst du davon ausgehen, dass du in weiterer Folge E-Mails an Personen sendest, die wirklich an deinem Angebot interessiert sind. Eine solche E-Mail Liste gilt als qualitativ hochwertig und wird wahrscheinlich bessere Geschäftsergebnisse bringen.

Getresponse bringt es mit folgenden Worten auf den Punkt: Wenn du strategisch und durchdacht eine E-Mail-Liste mit Menschen aufbaust, die von deinen Produkten oder Dienstleistungen profitieren, dann kannst du sicher sein, dass E-Mail Marketing zu einer bedeutenden Einnahmequelle für dein Unternehmen wird.

Volle Kontrolle über diesen Online-Marketingkanal.

Wenn du dir jetzt denkst „Moment mal, ich hab Facebook und Instagram und beides funktioniert für mich großartig um Kundenbeziehungen zu pflegen – also warum sollte ich mir jetzt E-Mail auch noch antun?“… Dann ist dies natürlich ein plausibles Argument aber behalte im Kopf, dass diese Kontakte in diesem Sinne nicht dir gehören sondern Facebook.

Wenn du dir über die Jahre eine große Fanbase über Social Media aufbaust – was auch viel Zeit und Geld kostet – und Facebook wieder einmal entscheidet seinen Algorithmus zu wechseln und deshalb noch weniger Personen deine Inhalte sehen, dann kannst du genau nichts dagegen machen außer mehr Geld für mehr Reichweite zu bezahlen. Aus diesem Grund wird Social Media Marketing oft als „Hausbau auf gemietetem Land“ bezeichnet.

Die Kosten von E-Mail Marketing sind verhältnismäßig gering.

Um eine professionelle E-Mail Marketingkampagne zu starten brauchst du eine Strategie, das richtige Werkzeug und die Muße zu testen. Professionelle Anbieter von E-Mail Marketing Softwaren wie beispielsweise GetResponse oder Mailchimp bieten Abo-Modell ab € 15 pro Monat an. In diesem Paket hast du schon eine Menge guter Funktionen wie beispielsweise E-Mail-Marketing, Autoresponder, Marketingautomatisierung und Landing Pages – also alles, was du benötigst, um das Wachstum deines Unternehmens so richtig anzukurbeln.

Apropos ROI – der ist im E-Mail Marketing äußerst solide. Tatsächlich generiert E-Mail 38 Dollar für jeden ausgegebenen Dollar, was eine erstaunliche Kapitalrendite von 3.800% ergibt und sie zu einer der effektivsten Optionen macht, die es gibt.*

Leicht zu messende Ergebnisse

Mit den richtigen Werkzeugen ist E-Mail-Marketing dein messbarster Kanal. Du kannst die Gesamtleistung deiner Kampagne messen – z. B. Öffnungs-, Klick- und Konversionsraten. Du kannst deine Erfolge messen indem du Ziele für einzelne Kampagnen festlegst und den ROI (Return of Investment) misst. D.h. du kannst schnell nachvollziehen ob sich dein Erfolg im Verhältnis zum eingesetzten Kapital lohnt oder ob du einen weiteren Feinschliff brauchst.

Eine E-Mail-Adresse als eindeutige Kennung gibt dir auch einen Einblick in das Verhalten und die Präferenzen jedes einzelnen Abonnenten. Deine E-Mail-Abonnenten und die Erkenntnisse, die du über die Kampagnenleistung hast, sind einzigartige und unschätzbare Ressourcen, die dir helfen deine Marketingaktivitäten laufend zu optimieren.

Hier noch einmal zusammenfassend, wie du E-Mail Marketing einsetzen kannst

  • Kundenvertrauen aufbauen
  • Markenbewusstsein steigern
  • Produkte, Dienstleistungen und Inhalte bewerben und verkaufen
  • Gewinnen neuer Kundenkontakte (Leadgenerierung)


Klare Vorteile von E-Mail Marketing*

  • Weltweit gibt es 3,8 Milliarden E-Mail-Nutzer. Wenn du nach einem Weg suchst, neue Kunden zu erreichen, ist E-Mail der perfekte Ort, um sie zu finden.
  • Im Durchschnitt werden durch E-Mail für jeden ausgegebenen Dollar 38 US-Dollar generiert, was einer Kapitalrendite von 3.800 % entspricht.
  • Zwei Drittel der Kunden haben einen Kauf als direktes Ergebnis einer E-Mail-Marketing-Botschaft getätigt.
  • Nur 20 % der Leads, die direkt an den Vertrieb gesendet werden, sind qualifiziert, was bedeutet, dass sie über E-Mail und großartige Inhalte gepflegt werden müssen.
  • Wenn es um die Kundenakquise geht, ist E-Mail 40-mal effektiver als Facebook und Twitter zusammen.
  • Der vielleicht beste Grund für den Einsatz von E-Mail-Marketing ist, dass dir der Kanal gehört. Außerhalb der Compliance-Vorschriften gibt es keine externe Instanz, die beeinflussen kann, wie, wann oder warum du deine Abonnenten erreichst.
TEILE DIESEN INHALT